Samstag, 3. März 2007

Zu Gast am Millerntor

So, wie die Reserve des Hauptstadtclubs Hertha BSC Berlin, habe ich mir das Stadion des FC St. Pauli heute mal ein bischen genauer angesehen. Oder das, was vom Stadion noch übrig ist. Aber der Verein arbeitet ja daran, genau wie an der Baustelle "Einigkeit in der Leitung des Clubs", wo sich die Bauleitung ja zu Wochenbeginn von Corny Littmann getrennt hat. Oder war es anderesrum? Egal.Die Mannschaft hat sich auf jeden Fall nach der 0:3 - Pleite aus dem Hinspiel nun auf dem heimischen Kiez revanchiert und liegt nur drei Punkte entfernt von den Aufstiegsplätzen in der Regionallga Nord auf Platz 5. Florian Lechner traf gleich zwei mal, Dinzey (der zu meiner Überraschung mittlerweile Mazingu heißt) steuerte einen Treffer zum 3:0 - Sieg bei. Tabellenführer bleibt der VfL Osnabrück, HSV II hat den zweiten Aufstiegsplatz inne - aber auch ein Spiel mehr als die Verfolger.

Ich komme bestimmt wieder - Hertha II hingegen so schnell nicht, derzeit Platz 15 würde Abstieg bedeuten.Special Thanx an Christian für die Einführung in die schönsten Fangesänge im Norden.

Kommentare:

jensen hat gesagt…

Guck an, war es also vom Ergebnis her egal, dass du nach Hamburg gefahren und nicht mit ins Weserstadion gegangen bist. Eigentlich hättest du für diesen Frevel mit einem richtigen Grottenkick bestraft werden müssen ;-)

marco hat gesagt…

tja, recht haste ja. aber mein herz schlägt natürlich grün-weiß.

Michi hat gesagt…

Ich bin auch grüm-weiß, aber seitdem ich in Hamburg wohne, will ich auch mal ins Millerntor und habe es in fünf Jahren noch nicht geschafft. Also wenn du noch einmal fährst, bitte bescheid geben. Ich will auch....

marco hat gesagt…

mach ich!