Freitag, 28. März 2008

Snus - Rauchfreier Nikotinrausch aus Schweden

Heute habe ich mich sehr über Post von aus Schweden gefreut.
Es kam eine Portion Snus. So eine Art Kautabak, den sich die Schweden gerne in die Backen klemmen. Ist also genau das Richtige für Menschen, die das Rauchen aufgeben wollen, aber nicht auf Nikotinflashs verzichten können. Und diese Flashs kommen mit dem Oraltabak ganz bestimmt. Vor allem, wenn man die (in diesem Fall portionierten) Päckchen nur selten zu sich nimmt. Da die Schweden ordentliche Menschen sind, die nicht gerne öffentlich rauchen, gibt es übrigens anstatt Aschenbechern auch so kleine Spucktöpfe auf den Tischen in Bars und Restaurants wo man den ekligen Rest des Vergnügens entsorgen kann. 
So sieht eine Dose der Marke "Göteborgs Rapé" aus
Praktisch: Im Deckel ist Platz für die durchgelutschten Täschchen
Päcken im Döschen...
Eine einzelne Tasche in Nahaufnahme
Also, ich wünsche allerseits eine fröhliche Suchtverlagerung!

1 Kommentar:

Tobias hat gesagt…

... und ich dachte schon, das Briefpäckchen geht verschütt. Sah mir irgendwie nicht sehr reisetüchtig aus.
"White" Portion sind übrigens die trockenen Beutelchen, brauchen nicht unbedingt kühl gelagert werden. Frohes Snusen!