Donnerstag, 6. Oktober 2011

Danke, Steve.

Im ersten Moment war mir klar, ich würde Steve Jobs' Tod nicht in meinem Blog thematisieren. Aber im Laufe des Tages überlegte ich, warum ich das überhaupt betreibe. Es ist fester Bestandteil eines gewissen "digitalen Lebensstils", den ich in den letzten Jahren entwickelt habe und – je länger ich darüber nachdenke – sehr schätze. Diesen Lebensstil maßgeblich geprägt haben Produkte und Dienstleistungen, die sich Steve Jobs ausgedacht hat. Da kann man ruhig mal Danke sagen.
Anbei das Video von Steve Jobs Rede vor Studenten in Stanford 2005. Der Mann hat, das wird spätestens hier deutlich, in anderen als rein technischen Dimensionen und nicht nur an Marketing und Produktzyklen gedacht. Schade, dass seine Worte so früh eine solch aktuelle Relevanz und Deutung bekommen mussten.

Kommentare:

Michi hat gesagt…

Unglaubliche Ansprache. Das erste Mal dass ich die komplett gesehen habe.

Marco hat gesagt…

Ja, ich habe mir das auch nochmal reingezogen. Mit ziemlichem Weitblick ...