Dienstag, 6. März 2012

Transsibirische Eisenbahn für alle

Ein unfassbar gutes Projekt, wie ich finde. Google und die Betreibergesellschaft der Transsibirischen Eisenbahn haben (schon 2010) eine Reise auf der wohl bekanntesten Spurstrecke der Welt dokumentiert. In HD-Video. Dazu gibt es natürlich Kartenmaterial und weitere Infos. Der Benutzer kann bestimmte Ambiente-Features hinzuschalten, etwa russisches Radio, den Sound rollender Eisenbahnräder oder komplette Lesungen anhören. Zum Beispiel Tolstois “Krieg und Frieden” oder Gogols “Die toten Seelen” – beide leider nur auf Russisch. Aber immerhin. 
Wer das selbst lesen möchte, dem bleibt auf der 9.288 Kilometer langen Strecke sicherlich genug Zeit. Den deutschen Text gibt es beim Projekt Gutenberg. Aber vor dem Ausdrucken an ein paar neue Tintenpatronen oder wahlweise Toner denken. Hier geht es zur Projektseite, unten ein kleiner Eindruck der Reisevideos:

Keine Kommentare: