Freitag, 12. April 2013

Über Sieben Berge musst du gehen ...

Gute Dinge brauchen manchmal etwas länger. Es ist mittlerweile anderthalb Jahre her, da habe ich Steve Kroger kennengelernt. Wir haben beide einen Slot beim Open Space des Klub Dialog in Bremen gefüllt. Ich habe was über den Battle of Print erzählt (bzw. hat Niclas das, ich habe nur Folien durchgeklickt ;-)) und Steve hat seine 7 Summits Strategie vorgestellt. Später habe ich mir das Buch zukommen lassen, wollte es geschwind rezensieren. Soviel also zu "geschwind".

Mein eigentliches Problem mit dem Buch bestand darin, dass ich allergisch auf Ratgeberliteratur reagiere. Wo Leute von sehr subjektiven Standpunkten aus versuchen einem zu erzählen, was man in seinem Leben, seinem Job, seiner Beziehung, seiner Erziehung (diese Liste ist beliebig fortsetzbar) wie ändern muss, um glücklicher, befreiter, etc. zu sein.

Das Buch ist einfach geschrieben. Aber in der Einfachheit steckt wohl auch das Geheimnis des Buches. Es wirkt authentisch. Dennoch gibt es "Personal-Trainer-Sprech", aber das ist wohl schwer zu vermeiden. Eins wird deutlich: Für jeden ist es wichtig, einen persönlichen Gipfel zu definieren. Oder auch einfach das, was einem wichtig, besonders wichtig ist. Um das zu erkennen, kann man wie Steve auf Berge steigen. Muss man aber nicht. Ich habe es so verstanden, dass man jeden Tag versuchen sollte, ehrlich zu sich zu sein. Und sich oft fragen, warum man die Dinge tut, die man tut etc.
Zweiter Kernpunkt im Buch (für mich): Einfachheit macht vieles einfacher (was ein Satz ...). Steve spricht in diesem Zusammenhang von Leichtigkeit. Immer und immer wieder. Und die ist, wie er meint, Kopfsache, Einstellungssache.

Das Gute an Steves Buch: Er möchte nicht erziehen, sondern vielmehr berichten, was ihm wichtig ist. Was ihn zu einem entspannteren Typen gemacht hat. Seine Schlussfolgerungen und Erkenntnisse kann man teilen, muss man aber nicht. Lesenswert ist es allemal.

Zu Steve:

Seit Jahren unterstütze und begleite ich nun zahlreiche Menschen mit meiner 7 SUMMITS® Strategie dabei, ihre persönlichen Ziele zu erreichen - Privatpersonen ebenso wie Unternehmer und Führungskräfte.
Entstanden ist die 7 SUMMITS® Strategie bei der Erfüllung meines persönlichen Lebenstraums: Seit 2007 besteige ich die 7 Summits - die jeweils höchsten Berge aller sieben Kontinente - um herauszufinden, was an den körperlichen und mentalen Leistungsgrenzen eines Menschen passiert, wie Motivation funktioniert und wie man mit Leichtigkeit seine Ziele erreicht. Übrigens: Vor 2007 hatte ich noch nie einen Berg bestiegen. Ich war nie länger als drei Stunden wandern und ich hatte noch nicht einmal Wanderschuhe.
Zwei Gipfel fehlen ihm noch.

(Kurz-URL zu diesem Artikel: http://bit.ly/Zl0ldV )

Keine Kommentare: